Anklage erhoben Mann soll Lebensgefährtin in Freital totgeprügelt haben

Akten mit der Aufschrift Anklage
Symbolbild Bildrechte: MDR/Diana Köhler

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage gegen einen 39-jährigen Mann unter anderem wegen Totschlags erhoben. Wie die Behörde am Montag mitteilte, wird dem Deutschen vorgeworfen, am 25. Januar dieses Jahres seine Lebensgefährtin in deren Wohnung in Freital schwer misshandelt zu haben.

Die Frau wurde laut Staatsanwaltschaft durch massive Schläge gegen den Kopf, den Hals und die Brust schwer verletzt. Sie erlitt unter anderem Hirnblutungen und starb noch in der Nacht. Die Leiche wurden erst einen Monat nach der Tat in der Wohnung gefunden. Der mutmaßliche Täter sitzt seither in Untersuchungshaft.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 21.09.2020 | ab 14:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen