Nach Renovierung Neue Ausstellung im Zeughaus der Festung Königstein

Dr. Angelika Taube, Geschäftsführerin der Festung Königstein gGmbH in der neuen Ausstellung
Zahlreiche Ausstellungsstücke sind Leihgaben des Militärhistorischen Museums in Dresden. Bildrechte: Marko Förster

Auf der Festung Königstein ist das Alte Zeughaus nach Renovierungsarbeiten mit einer neu gestalteten Ausstellung ab dem 1. August wieder eröffnet. Die neue Schau zeigt eine Sammlung historischer Geschütze und anderer Militaria. Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden stellt für die Ausstellung zahlreiche Leihgaben dauerhaft zur Verfügung.

Einblicke in die Verteidigung der Festung

Besucher bekommen Einblicke in die Geschichte des Alten Zeughauses und der Festungsartillerie, der Nah- und Fernverteidigung des Königsteins und in die Funktionsweise der historischen Waffen. Zu sehen sind unter anderem Kanonen und Mörser, Blank- und Handfeuerwaffen, ein Bombenwagen und Kugelpyramiden. Der militärhistorische Fundus der Anlage zeuge von der einstigen Wehrhaftigkeit der Festung, hieß es.

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 30.07.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen