30.03.2020 | 19:49 Uhr Neues Corona-Testzentrum in Pirna

Zufahrt Abstrichambulanz steht auf einem Hinweisschild
Zufahrt zur neuen Anlaufpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung am BSZ in Pirna. Bildrechte: Daniel Förster

Seit Montag können sich Patienten in Pirna in der neuen Abstrichpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Sachen (KVS) auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen. Wie die KVS mitteilte, befindet sich die neue Praxis in der Sporthalle des Beruflichen Schulzentrums für Technik und Wirtschaft (BSZ) in Pirna-Copitz. Dafür seien acht Separees aus Bauzäunen und Planen in den Flachbau eingebaut worden. Die Abstrichpraxis werde Betroffenen, die entweder durch ihren behandelnden Arzt oder das Gesundheitsamt dorthin überwiesen worden sind, zur Verfügung stehen, teilte KVS-Pressesprecherin Katharina Bachmann-Bux auf Anfrage mit.

Das Motto: "Flatten the Curve"

Diese Abstrichpraxis ist eine von drei neuen Praxen der KVS im Freisstaat. Weitere derartige Praxen gibt es bereits in Dippoldiwalde, dem Pirnaer Sonnenstein, in Freiberg und Wurzen. Sie sollen dabei vor allem verhindern, dass Infizierte keine Kliniken betreten und so das Covid-19-Virus dorthin tragen. Es solle jedes unnötige Risiko vermieden werden, medizinisches Personal oder gar Ärzte zu infizieren, so die Kassenärtzliche Vereinigung.

Quelle: MDR/kh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 30.03.2020 | 11:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen