Schauspieler Marc Schützenhofer (als Winnetou) bei der Probe zum Stück - Der Schatz im Silbersee - auf der Felsenbühne in Rathen.
Bildrechte: imago/momentphoto/Robert Michael

20.06.2019 | 17:31 Uhr Felsenbühne Rathen wird zur Baustelle

Schauspieler Marc Schützenhofer (als Winnetou) bei der Probe zum Stück - Der Schatz im Silbersee - auf der Felsenbühne in Rathen.
Bildrechte: imago/momentphoto/Robert Michael

Die Felsenbühne Rathen in der Sächsischen Schweiz wird nach dem Ende der laufenden Spielzeit zur Baustelle. Von September an bis April 2022 werden die Bühne modernisiert und ein neues Funktionsgebäude errichtet, wie die Landesbühnen Sachsen in ihrem Stammhaus in Radebeul am Donnerstag mitteilten. Die Kosten von rund 14,2 Millionen Euro übernimmt der Freistaat.

Besucher bei einer Aufführung in der Felsenbühne Rathen.
Die Felsenbühne Rathen gilt als eine der schönsten Naturbühnen Deutschlands. Bildrechte: imago/NBL Bildarchiv

In den beiden nächsten Sommern spielen die Landesbühnen im Interim: in Rathen im Theaterzelt sowie im Alten Schlachthof in Dresden. Zudem sollen die Kooperationen mit Partnern ausgebaut werden. Statt des alten Grabens bekommt die Felsenbühne einen überdachten Pavillon für das Orchester und ein Hubpodium zum Auffahren sowie ein neues Haus mit Gastronomie, Künstlergarderoben, Technikzentrale und Toiletten auf dem Grundriss des alten Funktionsgebäudes. Das Freilufttheater mit 1800 Plätzen gilt als eine der schönsten Naturbühnen Deutschlands. Die Landesbühnen bringen jährlich von Mai bis September Abenteuer, Romantik und schöne Stimmen in das Areal im Schatten der berühmten Bastei - abhängig von der Witterung.

Quelle: MDR/dpa/kt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.06.2019 | 14:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen