07.01.2020 | 16:41 Uhr Auch Metallschrott kann brennen – Feuer in Heidenau

Auf einem Schrottplatz in Heidenau hat sich ein Löschschaumteppich ausgebreitet, Darüber schsebt eine kleine dunkle Rauchwolke.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Auf dem Firmengelände der Heidenauer Metallverwertungs GmbH hat es am Montagnachmittag gebrannt. Nach Informationen eines MDR-SACHSEN-Reporters hatten sich beim Abladen von Schrott Metallspäne und Metallpulver mit Anhaftungen entzündet. Die Mitarbeiter versuchten zunächst, den Brand mit Feuerlöschern selbst zu ersticken, mussten dann aber doch die Feuerwehr zu Hilfe rufen. Diese erstickte die Flammen auf dem Firmengelände zwischen Elbe und Eisenbahnstrecke mit einem Schaum-Wasser-Gemisch. Eine Gefahr für die Umwelt bestand demnach nicht, auch weil der Betrieb über eine separate Abwasser-Sammelanlage verfügt.

Unternehmen

Eine Frau mit dem Schriftzug Fett auf dem Kopf 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Eine Runde… Schrott

Eine Runde Schrott

Wohin mit dem ganzen Elektroschrott? Ein Leipziger Start-up will das Müllproblem lösen. Wer seine Geräte abgibt, wird dafür belohnt.

Do 18.10.2018 16:42Uhr 01:51 min

https://www.mdr.de/volontariat/video-240952.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR/stt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR - Das Sachsenradio | 07.01.2020 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 07. Januar 2020, 16:41 Uhr

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen