05.01.2020 | 15:55 Uhr Kranzniederlegung für Peter Schreier im Kurpark Kreischa

Menschen vor einer Büste
Dem Opernsänger Peter Schreier wurde in Kreischa mit einer Gedenkminute und Kranzniederlegung gedacht. Bildrechte: MDR/df

In einer Trauerzeremonie in Kreischa haben etwa 100 Besucher am Sonnabend des verstorbenen Opernsängers Peter Schreier gedacht. Der örtliche Kunst- und Kulturverein "Robert Schumann" hatte vor Beginn des Neujahrskonzertes unter anderem mit dem Chor des Kulturvereins im Vereinsheim zu einer Trauerfeier für seinen langjährigen Förderer eingeladen. Nach der Gedenkminute legten die Trauernden an der Büste Peter Schreiers im Kurpark Kreischa einen Kranz mit Trauerschleife und Blumen nieder.

Blumengebinde vor einer Büste
An der Büste Peter Schreiers im Kurpark Kreischa wurde ein Kranz mit Trauerschleife niedergelegt. Bildrechte: MDR/df

Schreier gründete Musikfestival "Schumanniade"

Peter Schreier war am 25. Dezember 2019 im Alter von 84 Jahren gestorben. Der Musiker war seit 1998 Ehrenvorsitzender des Kreischaer Kunst- und Kulturvereins "Robert Schumann" und gründete die "Schumanniade in Kreischa und Reinhardtsgrimma". Das kleine alle zwei Jahre stattfindende Festival war Besuchermagnet für Musikfreunde und Schumannliebhaber weltweit. Im Jahr 2018 übergab Schreier die künstlerische Leitung an den Dresdner Kammersänger Olaf Bär.

Blumengebinde auf Wiese
Bildrechte: MDR/df

Offizieller Abschiedsgottesdienst in Dresdner Kreuzkirche

Ein öffentlicher Abschiedsgottesdienst ist am 8. Januar in der Dresdner Kreuzkirche geplant. Die musikalische Gestaltung übernehmen der Dresdner Kreuzchor unter der Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile und Kreuzorganist Holger Gehring. Superintendent Christian Behr hält die Liturgie und Pfarrer Markus Deckert aus Dresden-Loschwitz, der Heimatgemeinde Peter Schreiers, die Predigt. Die Trauerfeier beginnt um 16 Uhr. Bereits eine Stunde zuvor öffnen sich für Besucher die Türen.

Quelle: MDR/df/kt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 06.01.2020 | ab 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 05. Januar 2020, 15:53 Uhr

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen