Vernachlässigte Herde Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt gegen Landwirt

Stempel der Staatsanwaltschaft Dresden
Nach einer Anzeige der Tierrechtsorganisation Peta ermittelt die Staatsanwaltschaft Dresden gegen einen Landwirt. Bildrechte: MDR/Diana Köhler

Die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt gegen einen Bauern aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, weil er seine Kuhherde stark vernachlässigt haben soll. Wie die Behörde am Dienstag auf Anfrage mitteilte, beziehen sich die Ermittlungen auf einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Die Anzeige war von der in Stuttgart ansässigen Tierrechtsorganisation Peta gestellt worden.

Abgemagerte und tote Tiere auf der Weide

Eine angemagerte Kuh.
Diese abgemagerte Kuh soll auf der Weide bei Kesselsdorf gestanden haben. Bildrechte: Peta

Peta war nach eigenen Angaben von einem Augenzeugen im Oktober 2020 über den Zustand der Kühe auf einer Weide bei Kesselsdorf informiert worden. Sie seien auf der Weide offenbar sich selbst überlassen worden. Auf der Suche nach Nahrung und Wasser seien die Kühe wiederholt ausgebrochen, aber immer wieder eingefangen worden. Auf der Weide standen 26 Mutterkühe sowie einige Kälber.

Aufnahmen hätten bis auf die Knochen abgemagerte und tote Tiere auf der Weide gezeigt. Versuche der Kontaktaufnahme mit dem Landwirt seien fehlgeschlagen. Peta kritisiert auch das zögerliche Handeln der Veterinärbehörden des Landkreises. Als sie einschritten und kontrollierten, habe eine Kuh eingeschläfert werden müssen. Was aus der restlichen Herde geworden ist, dazu liegen Peta keine Informationen vor. Die Tierschützer wollen erreichen, dass dem Bauer die Viehhaltung untersagt wird.

Eine Sprecherin von Peta sagte, es sei nicht unüblich, dass Zeugen sich mit Verstößen gegen das Tierwohl an die Organisation wendeten. Oft geschehe dies, wenn regionale Behörden auf entsprechende Hinweise nicht reagierten.

Quelle: MDR/dpa/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.01.2021 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen