02.11.2019 | 12:56 Uhr Mädchen in Pirna von Rettungswagen erfasst

Polizei und Unfallforscher vermessen einen verunfallten Rettungswagen
Bildrechte: Daniel Förster

Ein 14 Jahre altes Mädchen ist in Pirna von einem Rettungswagen angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte das Mädchen am Freitagabend in der Innenstadt auf der vierspurigen B172 die Straßenseite wechseln. Dabei sei sie von dem im Einsatz befindlichen Rettungswagen erfasst worden.

Nach Angaben eines Reporters war das Mädchen in Dunkelheit und bei Regen auf der Straße zunächst zwischen an einer Ampel haltenden Autos hindurchgelaufen. Auf der vor ihr liegenden zweiten Fahrspur kam von links der Rettungswagen mit Blaulicht und Martinshorn gefahren und erfasste das Mädchen. Den Angaben zufolge konnte der 26 Jahre alte Notfallsanitäter sein Fahrzeug auf der nassen Fahrbahn erst nach etwa 25 Metern zum Stehen bringen.

Die beiden Fahrspuren der B172 in Richtung Sächsische Schweiz waren wegen des Unfalls für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt.

Quelle: MDR/jr/df/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 01.11.2019 | 19:00 Uhr im Verkehrsdienst

Zuletzt aktualisiert: 02. November 2019, 12:57 Uhr

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen