11.11.2019 | 05:11 Uhr Narren-Erwachen in Sachsens Rathäusern

Der 11. November war im Mittelalter der Vorabend der vorweihnachtlichen Fastenzeit. An dem Tag wurde letztmalig geschlemmt und der Martinstag gefeiert. Im 19. Jahrhundert kam noch der Auftakt für die Faschingssaison dazu. Seitdem wird am 11. im 11. Monat um 11:11 Uhr die Eröffnung der Karnevalssession gefeiert. Auch am Montag wieder.

Karneval Schirgiswalde
Bildrechte: Rocci Klein

Mit Jux und Böllerei wollen die Elferräte der Stadt Freital und verschiedenen Ortsteilen am Montag, genau um 11 Uhr 11 das Rathaus zu Potschappel erstürmen. Damit übernehmen die Karnevalisten zugleich die "Regierungsgewalt" über die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger, kündigten die Narren an. Die Stadtverwaltung ist auf diese Art des "fröhlichen Gewaltakts als Auftakt der närrischen Zeit" vorbereitet, hieß es. Oberbürgermeister Uwe Rumberg wird den Faschingsfreunden symbolisch den Rathausschlüssel und weiteren Insignien seiner Amtsmacht - Amtskette, Stadtsäckel und Amtsschimmel - überreichen.

Narren in Halle Karneval
In Chemnitz beginnt der Faschingsspaß am Montag bereits ab 10 Uhr vor dem Rathaus. Bildrechte: IMAGO/Steffen Schellhorn

So wird es auch OB Rumbergs Kollegen in anderen sächsischen Städten ergehen. In Leipzig beispielsweise beginnt das Spektakel bereits um 10:50 Uhr in der unteren Wandelhalle im Neuen Rathauses.

In Chemnitz läutet Bürgermeister Sven Schulze auch um 11:11 Uhr die 5. Jahreszeit ein. Ab 10 Uhr können sich die Chemnitzerinnen und Chemnitzer mit allen fünf Karnevalsvereinen der Stadt vor dem Rathaus in Stimmung schunkeln.

In Pegau eröffnet der Pegauer Karneval-Klub die 56. Saison um 11 Uhr auf dem Marktplatz - bevor um 11:11 Uhr das Rathaus erstürmt wird.

Der Faschingsclub Kittlitz startet ebenfalls um 11:11 Uhr in die Faschingssaison, dieses Mal unter dem Motto "Großes NARREN - Erwachen". Ab 10 Uhr lädt der Verein alle Faschingsfans zum Frühschoppen ein. Abends wird im Schloss Kittlitz um 19.59 Uhr die Bunte Narretei mit Programm gefeiert.

Rücksicht aufs Arbeitspensum der Narren

In Herrnhut und Berthelsdorf ticken die Faschingsuhren ein bisschen anders. Weil viele Narren und der Elferrat um 11:11 Uhr in der Schule oder auf Arbeit sein müssen, erfolgt dort die Übernahme des Stadtamtes am Montag erst um 17:11 Uhr, kündigte der Karnevalsclub an.

In Großschönau und Herschdurf/Mittelherwigsdorf werden die Amtsschlüssel auch erst um 17:17 Uhr an die Narren übergeben, die danach den Saisonbeginn feiern wollen.

Wie der Fasching entstand und warum, erfahren Sie hier:

Er stellt sich furchtlos jeder noch so kniffligen Aufgabe. Die verstaubten Archive dieses Landes sind sein Zuhause, er kennt jedes Lexikon in- und auswendig: der MDR JUMP Wortinspektor! 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Faschingspartys am Abend

Im Kurort Hartha sind alle Närrinnen und Narren zum Karnevalsumzug am Montagnachmittag 17:30 Uhr eingeladen. Der Zug verläuft vom ehemaligen Café "Daheim" zum Vereinshaus "Erbgericht" und wird vom Feuerwehrblasorchester "Die Wilsdruffer" begleitet. Der Bürgermeister will auf der Bühne den Schlüssel übergeben und damit die Faschingssaison einläuten.

Auf Kreuzfahrt nehmen die Karnevalisten alle Faschingsfreunde in Radeburg mit: Um 20:11 Uhr beginnt im "Hirsch" die erste Prunksitzung der Saison. Das Motto lautet: "Kreuzfahrt Rabu - wir schiffen ein".

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 11.11.2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. November 2019, 05:11 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen