Bauch - Beine - Po Freitaler Personaltrainer macht im Lockdown mobil

Fitness Freital
In seinem Transporter hat der Freitaler Personal Trainer Paul Tillig Platz für alle nötigen Geräte. Wo auch immer seine Kunden trainieren wollen - er fährt hin und baut sein Equipment auf. Bildrechte: Isabelle Fabian

Sportkurse per Video sind durch die Coronabestimmungen seit Monaten gang und gäbe. Je länger der Lockdown dauert, desto mehr sinkt bei vielen die Motivation: Wozu überhaupt Bauch, Beine und Po trainieren? Treffen darf man ja kaum jemanden. Die Untermieter stört das ständige Gehopse. Oder der innere Schweinhund flüstert "Sofa". Und selbst wenn man sich motivieren kann und Sport für sich allein treibt: Ohne Trainer, der wie sonst im Kurs Hilfestellungen und Tipps gibt, schleichen sich schnell Fehler ein. Verletzungen können die Folge sein. Ein Personaltrainer aus Freital schafft Abhilfe - mit einem mobilen Fitnessstudio.

Vollausstattung auf vier Rädern

In seinem Transporter hat Paul Tillig alles, was ein Ganzkörpertraining braucht: eine klappbare Trainingsbank, Kurz- und Langhanteln, Dippbarren, Gymnastikball und Schlingtrainer, mit dem man sich an einen Baum hängen und Ruderzugbewegungen machen kann. Und nicht zu vergessen: Springseile für die Erwärmung.

Bei schlechtem Wetter baut der Coach einen Pavillon auf, damit das anschließende Krafttraining im Trockenen stattfinden kann. Paul Tillig kann mit seinem mobilen Studio Kunden auch daheim besuchen, sofern es Platz für die Sportgeräte gibt.

Fitness Freital
Paul Tillig baut die Fitnessgeräte fürs Krafttraining auf. Er ist mobil und kann überall mit seinen Kunden trainieren. Bildrechte: Isabelle Fabian

Einzelbetreuung kostet

Ramona Oelkers liebt das Training an der frischen Luft. Paul Tillig stoppt die Zeit und seine Kundin legt mit der Erwärmung los. 5 Minuten schwingt sie das Springseil, um die Muskeln auf Betriebstemperatur zu bringen. Die 41jährige findet besonders gut, dass sich der Trainer nur um sie kümmert.

Das Ganze kostet zwar ein bisschen mehr Geld, dafür ist Paul nur für mich da. 90 Minuten nonstop. Das bekommt man im Fitnessstudio nicht. Paul korrigiert mich außerdem ständig, sagt mir, worauf ich achten muss, man kann ja auch viel falsch machen.

Ramona Oelkers Fitness-Kundin
Fitness Freital
Ramona Oelkers fühlt sich fitter, straffer und achtet mittlerweile ganz selbstverständlich auch im Alltag auf einen geraden Rücken. Bildrechte: Isabelle Fabian

Preiswert ist so eine private Sportstunde mit dem Profi für 60 Euro nicht, dafür geht Paul Tillig individuell auf die Kundenwünsche ein. Er erstellt ganz persönliche Trainingspläne, je nachdem, welche Ziele sich der Einzelne setzt. Die 1-zu-1-Betreuung befriedigt den Freitaler noch mehr, als Gruppen zu trainieren: „Die Dynamik einer Gruppe kann sehr spannend sein, aber da muss ich mich am Stärksten und am Schwächsten orientieren und dann versuchen einen Mittelweg zu finden. Beim Personaltraining wird es persönlich. Ich kann meinen Kunden helfen, Baustellen anzugehen. Mir gibt das total den Kick, wenn ich dann z.B. das Feedback bekomme: Ich habe weniger Rückenschmerzen, weil du mit mir trainiert hast.“

Fitness braucht keine teuren Geräte

Fitness Freital
Paul Tillig leitet Ramona Oelkers an und korrigiert die Haltung. In den 1,5 Monaten, in denen die beiden schon gemeinsam trainieren, hat sich bei der 41-jährigen schon einiges getan. Bildrechte: Isabelle Fabian

Ramona Oelkers möchte ihre Muskeln stärken und außerdem ihr Gewicht halten. Ob sich im Körper etwas verändert, also die Muskeln wachsen und der Fettanteil abnimmt, das misst der Trainer in Abständen mit einer Körperanalysewaage. Außerdem gibt der Coach Ernährungs-Tipps und zeigt Möglichkeiten für Trainingseinheiten in den eigenen vier Wänden auf.

Man kann viel mit dem eigenen Körpergewicht trainieren. An einer Tischkante kann man Klimmzüge machen oder mit einem Wasserkasten Ruderübungen durchführen, wobei auf einen geraden Rücken geachtet werden sollte und dass die Schulterblätter hinten schön zusammengeführt werden.

Paul Tillig Personal Trainer

Damit man sich nicht verletzt und keine Disbalancen im Körper entstehen, stellt Paul Tillig Anleitungsvideos auf seinen Youtube-Kanal. Dort macht er die Übungen langsam vor und erklärt, wie man sie korrekt ausführt. Beim mobilen Training sportelt Paul Tillig gern auch selbst mit. Ramona Oelkers ist von der Personaltrainingsmethode überzeugt, ins Fitnessstudio will sie auch nach Ende des Lockdowns nicht mehr.

Heimtraining Fitnessübungen, die jeder ganz einfach zuhause nachmachen kann

Der Freitaler Fitnesstrainer Paul Tillig zeigt ihnen, wie Sie im zuhause im Lockdown fit bleiben. Ganz ohne teure Trainingsgeräte.

Sportübungen für zuhause
Australien Pull-ups - Eine Klimmzugvariante für daheim. Leichter als an einer Klimmzugstange und auch günstiger. Einen Tisch hat ja jeder zu Hause. Bildrechte: Isabelle Fabian
Sportübungen für zuhause
Australien Pull-ups - Eine Klimmzugvariante für daheim. Leichter als an einer Klimmzugstange und auch günstiger. Einen Tisch hat ja jeder zu Hause. Bildrechte: Isabelle Fabian
Sportübungen für zuhause
Ruderübung. Dabei sollte auf einen geraden Rücken geachtet werden und beide Schulterblätter sollten hinten zusammenkommen. Bildrechte: Isabelle Fabian
Sportübungen für zuhause
Den Besenstiel schiebt Paul Tillig nach oben und nach unten, dabei wird die Gelenkigkeit der Schultern trainiert und beide Arme. Bildrechte: Isabelle Fabian
Sportübungen für zuhause
Eine ganz klassische Übung für daheim: Kniebeugen. Diese Übung ist leise und effektiv und stört garantiert nicht die Untermieter. Bildrechte: Isabelle Fabian
Sportübungen für zuhause
Überkopfkniebeuge - Anspruchsvollere Kniebeugevariante mit Besenstiel. Der Rücken ist dabei gerade. 20 Wiederholungen à 3 Sätze ist eine Pauschalempfehlung. Jeder sollte aber für sich schauen, es wird nicht für jeden passen, meint Paul Tillig. Bildrechte: Isabelle Fabian
Sportübungen für zuhause
Crunch-Reverse: Dabei werden die Bauchmuskeln trainiert. Man liegt auf dem Rücken, Schulterblätter sollten am Boden bleiben. Das Gesäß wird nach oben geschoben und dann wieder nach unten bewegt, aber kurz über dem Boden wieder angehoben. Diese Übung kann man 30 Sekunden bis zu einer Minute wiederholen. Wer mehr schafft, umso besser. Bildrechte: Isabelle Fabian
Sportübungen für zuhause
Liegestütze können auch eine gute Übung für die Körpermitte sein. Anfänger werden schnell Erfolge erzielen. Jeden Tag geht einer mehr. Bildrechte: Isabelle Fabian
Sportübungen für zuhause
Beim Bridging wird der Rücken, das Gesäß und die Oberschenkelrückseite gekräftigt. Bildrechte: Isabelle Fabian
Sportübungen für zuhause
Rückenstrecker-Übung. Ausgangsposition ist der Vierfüßlerstand und dann wird über die Diagonale trainiert: strecken, in die Länge arbeiten. Dann Ellenbogen zum Knie führen und wieder strecken. Nach 15 Wiederholungen wird die Seite gewechselt.  Bildrechte: Isabelle Fabian
Alle (9) Bilder anzeigen

Quelle: MDR

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.02.2021 | 10:46 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen