17.01.2020 | 05:00 Uhr Sächsische Schweiz: Sanierungsarbeiten am Amselgrund begonnen

Oberhalb des Amselfalls mitten in der Kernzone der Sächsischen Schweiz laufen seit dieser Woche die Sicherungsarbeiten an maroden Sandsteinen. Dazu wird auch Gestein beseitigt, welches abzustürzen droht. Der Wanderweg bleibt aus Sicherheitsgründen noch mehrere Wochen gesperrt. Rund 30 Kubikmeter Sandstein müssen schätzungsweise entfernt werden. Der Freistaat Sachsen rechnet damit, dass die Sicherung etwa 100.000 Euro kosten wird.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 16.01.2020 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Januar 2020, 05:00 Uhr

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen

Zwei Männer im Stollen, bei der Rohstofferkundung. + Video
Aus 150 Tonnen komplexer Erze, die aus dem „Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla“ im Erzgebirge (Bild) entnommen wurden, wollen Forscher Metalle auf wirtschaftliche Weise gewinnen. Bildrechte: HZDR (Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf)