Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 20-Jähriger stirbt bei Motorradunfall auf der B170

Auf einer Straße steht ein schwarzes Auto mit kaputter Frontscheibe, davor liegen Trümmer eines Motorrades
Die Polizei sucht Zeugen für den Unfall auf der B170, bei dem das Motorrad auseinandergerissen wurde. Bildrechte: Roland Halkasch

Ein Motorradfahrer ist am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge getötet worden. Eine 76 Jahre alte Autofahrerin wollte auf der Bundesstraße 170 bei Rabenau links am Abzweig Hermsdorf abbiegen, wie die Polizei mitteilte. Dabei übersah sie den Motorradfahrer, und es kam zu einem Zusammenstoß. Der 20-Jährige starb trotz sofort eingeleiteter Rettungsversuche noch an der Unfallstelle. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, vor allem zur Fahrweise der beiden Unfallbeteiligten.

Reporterangaben zufolge erlitt die Autofahrerin einen Schock und wurde vom Kriseninterventionsteam betreut. Der Motorradfahrer sei wahrscheinlich ungebremst in das Auto gefahren.

Quelle: MDR/dk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 22.07.2020 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen