Bundesstraße 172 Zwei Unfälle verursachen langen Stau in Pirna

Polizei sichert Unfallstelle
Der gesamte Schaden beläuft sich auf rund 4.500 Euro. Bildrechte: Daniel Förster

In Pirna hat es am Sonnabend zwei Verkehrsunfälle an der selben Stelle der Bundesstraße 172 gegeben. Wie die Polizei mitteilte, waren am Vormittag zwei Autos zwischen Innenstadt und dem Stadtteil Sonnenstein zusammengeprallt. Während die Beamten den ersten Unfall aufnahmen, geriet eine 76 Jahre alte Fahrerin eines Motorrollers in den Gegenverkehr, als die Polizei ein Auto an der Unfallstelle vorbei leitete. Die Kradfahrerin stürzte daraufhin - mit schweren Folgen.

Fünf Menschen in Unfälle verwickelt

Der Rettungsdienst brachte die Frau in ein Pirnaer Krankenhaus. Die anderen Unfallbeteiligten, ein vier Jahre altes Mädchen sowie eine 28 Jahre alte Frau und zwei Männer, wurden von den Sanitätern vor Ort versorgt. Der gesamte Sachschaden beider Unfälle beträgt etwa 4.500 Euro, teilte die Polizei mit.

Die Unfälle waren am Vormittag Grund für einen erheblichen Stau und Verkehrsbehinderungen. Die Polizei hatte die B 172 wegen der Unfallaufnahme zunächst voll gesperrt. Kurz vor dem Mittag wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben.

Rettungswagen versuchen durch den dichtern Verkehr zu kommen
Die Bundesstraße wurde zwischenzeitlich voll gesperrt. Bildrechte: Daniel Förster

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 05.12.2020 | 19:00 Uhr mit weiteren Unfällen aus dem Großraum Dresden

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen