12.07.2019 | 11:00 Uhr Wähler in Dürrröhrsdorf-Dittersbach müssen neu abstimmen

Auszählung von Stimmzetteln der Kommunalwahl in einem Wahllokal.
Die Auszählung der Stimmzettel in den Wahllokalen der Gemeinde Dürrröhrsdorf-Dittersbach Ende Mai war umsonst. Die Wahl muss wegen eines Formfehlers wiederholt werden. Bildrechte: imago images / Mario Hösel

In Dürrröhrsdorf-Dittersbach müssen die Gemeinderatswahlen und Ortschaftsratswahlen noch einmal durchgeführt werden. Das hat jetzt das Landratsamt bestätigt. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 hatte es einen Formfehler bei Protokollen über Unterstützerlisten gegeben. Die Gemeinde muss nun eine Stellungnahme an den Kreiswahlleiter darüber abgeben, wer was genau bei den Wahlversammlungen unterschrieben hat, erklärte Bürgermeister Jens-Ole Timmermann

Wir müssen nochmals alles neu anfassen und neu wählen. Da steckt eine beträchtliche Organisation dahinter.

Jens-Ole Timmermann Bürgermeister Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Bürgermeister Timmermann sagte MDR SACHSEN, dass der jetzige Gemeinderat einen neuen Wahltermin für den Herbst 2019 festlegen muss. Eine Zusammenlegung mit dem 1. September, dem Tag der Landtagswahl in Sachsen, sei nicht mehr möglich. Bei der Kommunalwahl Ende Mai waren mehr als 70 Prozent der Wähler der Gemeinde zur Wahl gegangen, um 16 neue Gemeinderäte zu wählen. Timmermann rechnet nun mit weniger Zuspruch, wenn die Kommunalwahl im Herbst wiederholt wird.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.07.2019 | 10:30 Uhr in den Nachrichten aus dem Regionalstudio Dresden

Wahlhelfer zählen in einem Wahllokal die abgegebenen Stimmen. 1 min
Bildrechte: dpa

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen