12.02.2020 | 19:27 Uhr Auf der Festung Königstein brummen die Motorsägen

Festung Königstein
Bildrechte: imago/euroluftbild.de

Der Wald auf dem Festungsplateau Königstein soll ausgedünnt werden. Das hat ein Sprecher des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien-und Baumangement angekündigt. Wegen der beiden zurückliegenden Hitzesommer hätten viele Bäume stark gelitten. Bislang mussten elf Bäume gefällt werden. Wie viele noch folgen sollen, ist unklar. Der Staatsbetrieb will den nächsten Austrieb im Frühjahr abwarten. Bäume, die nicht mehr austreiben, müssten dann entfernt werden.

Der Wald auf dem 9,5 Hektar großen Felsplateau soll auch wieder aufgeforstet werden. Allerdings ist es noch nicht klar, welche Baumsorten dafür verwendet werden, hieß es.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 13.02.2020 | ab 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2020, 19:28 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen