22.02.2020 | 14:31 Uhr Unfall mit Gefahrgutlaster bremst Verkehr auf A13 aus

Feuerwehrautos reihen sich auf der Autobahn.
Bildrechte: MDR/lausitznews

Wegen eines von der Straße abgekommenen Gefahrgutlasters musste die Autobahn 13 bei Ortrand am Sonnabendmorgen teilweise gesperrt werden. Nach ersten Erkenntnissen kam der Fahrer des Lasters in der Nacht gegen 1:30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache auf dem Weg in Richtung Dresden von der Straße ab und rutschte in eine Böschung. Der Mann blieb unverletzt. Auch seien keine gefährlichen Stoffe ausgetreten, sagte ein Polizeisprecher. Aus dem Lkw lief jedoch Diesel aus.

Wegen der Gefahrgutladung wurde Verstärkung zur Unfallstelle gerufen. Laut Informationen der Leitstelle Lausitz in Cottbus waren zwischenzeitlich 113 Einsatzkräfte im Einsatz. Sie bargen den Gefahrguttransporter am Vormittag.

Quelle: MDR/ma/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 22.02.2020 | ab 06:00 Uhr in den Verkehrsinformationen

Zuletzt aktualisiert: 22. Februar 2020, 14:31 Uhr

Mehr aus Sachsen