Spagetti Bolognese
Im Nudelcenter gibt es unter anderem ein Restaurant. Bildrechte: PantherMedia / ajafoto

26.05.2019 | 11:30 Uhr Nudelwerker aus Riesa kämpfen für ihr Nudelcenter

Spagetti Bolognese
Im Nudelcenter gibt es unter anderem ein Restaurant. Bildrechte: PantherMedia / ajafoto

Die Beschäftigten der Teigwaren Riesa GmbH kämpfen für den Erhalt ihres Nudelcenters. Wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten am Sonntag mitteilte, haben die Angestellten dafür eine Online-Petition gestartet. Darin fordern die Beschäftigten, dass das Nudelcenter Teil des Betriebes bleibt. "Das Nudelcenter gehört zu Teigwaren Riesa, wie das Loch in die Makkaroni!", heißt es in der Petition.

Nudelcenter ist Touristenattraktion

Nach Angaben der Gewerkschaft war den Mitarbeitern von der Geschäftsführung mitgeteilt worden, dass das Nudelcenter ausgegliedert werden soll. Es werde nach Investoren gesucht. Das Nudelcenter beherbergt Restaurant, Kochstudio, Museum und Laden und veranstaltet Führungen durch die gläserne Produktion. Laut Petition kommen jährlich rund 200.000 Besucher. Damit gilt die Einrichtung auch als Touristenattraktion der Stadt Riesa.

Derzeit arbeiten im Nudelcenter laut Gewerkschaft 25 Beschäftigte. Die Teigwaren GmbH hat insgesamt rund 150 Angestellte.

Quelle: MDR/lam/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 27.05.2019 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Sachsen