Eine Kelle mit der Aufschrift Einsatz Feuerwehr
(Symbolbild) Bildrechte: dpa

01.07.2019 | 06:08 Uhr Ställe in Skäßchen bei Großenhain brennen nieder - drei Verletzte

Eine Kelle mit der Aufschrift Einsatz Feuerwehr
(Symbolbild) Bildrechte: dpa

In der Agrargenossenschaft Skäßchen bei Großenhain hat ein Großfeuer erheblichen Schaden verursacht. Der Brand brach nach Polizeiangaben Sonntagnachmittag gegen 15:15 Uhr an zwei Stohballen aus. Die Flammen griffen auf zwei Ställe über, die komplett niederbrannten. Den Landwirten gelang es, die dort eingestellten Kühe auf eine angrenzende Weide zu treiben.

Drei Menschen verletzt

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Ställe sowie auf ein Kraftstofflager verhindern. Zwei Wohnhäuser mussten dennoch evakuiert werden.

Nach Augenzeugenberichten lag über Skäßchen eine dichte Rauchwolke. Drei Personen wurden bei dem Einsatz leicht verletzt - eine erlitt eine Rauchgasvergiftung, zwei Personen mussten wegen Herz-Kreislauf-Problemen behandelt werden.

Brandursachenermittler sollen am Montag ein Gutachten zum Feuer erstellen.

Quelle: MDR/lam/Polizei

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 01.07.2019 | 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

Mehr aus Sachsen