15.01.2020 | 10:47 Uhr Kaufangebot für gestohlene Dresdner Juwelen doch bestätigt

Diebesgut Grünes Gewölbe: Bruststern und Achselband
Bildrechte: Collage MDR/Staatliche Kunstsammlungen Dresden (SKD)

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat im Zusammenhang mit dem Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe doch Kontakt zu der israelischen Sicherheitsfirma CGI gehabt. Oberstaatsanwalt Jürgen Schmidt sagte dem MDR, er habe E-Mails der Firma erhalten. Von einer Ermittlungspanne, wie in einigen Medienberichten behauptet, könne aber keine Rede sein.

Firma CGI übersandte Mail nicht an Vertreter

Der Sicherheitsfirma waren nach eigenen Angaben Schmuckstücke aus dem Einbruch im Dresdner Grünen Gewölbe von Unbekannten angeboten worden. Diese verlangten demnach in E-Mails neun Millionen Euro für die Juwelen. CGI hatte diese Informationen nach eigener Aussage an die Dresdner Staatsanwaltschaft als zuständige Ermittlungsbehörde weitergeleitet. Die Behörde dementierte jedoch zunächst, von der israelischen Firma kontaktiert worden zu sein.

Jetzt erklärte der als Pressesprecher der Staatsanwaltschaft fungierende Schmidt, CGI habe die E-Mail an sein persönliches Postfach geschickt. Er sei allerdings im Urlaub gewesen, worüber die Firma durch eine automatische Abwesenheitsmitteilung auch informiert worden sei. Diese Mitteilung habe die Kontaktdaten der Vertreter in der Pressegeschäftsstelle enthalten. Telefonisch sei seine Abwesenheit nochmals bestätigt worden, sagte Schmidt, aber: "Die Mails wurden von der Firma in der Folge leider weder an das Pressepostfach, auf das mein Vertreter während meiner Abwesenheit permanent Zugriff hat, noch direkt an die zuständigen Ermittler übersandt."

Untersuchungen der E-Mails dauern an

Am ersten Tag nach seinem Urlaub, am 13. Januar, habe Schmidt die CGI-Mails, die bei ihm am 6. und 7. Januar eingingen, umgehend an die zuständigen Ermittler weitergeleitet, wo sie derzeit überprüft würden. Im Anschluss werde man entscheiden, ob und inwieweit eine weitergehende Kontaktaufnahme zur Firma CGI erfolgen wird.

Quelle: MDR/kb/fz

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN-Das Sachsenradio | 15.01.2020 | 11:30 Uhr | Nachrichten aus der Region Dresden

Zuletzt aktualisiert: 15. Januar 2020, 10:47 Uhr

Mehr aus der Region Dresden

Mehr aus Sachsen