05.02.2020 | 13:35 Uhr Essen auf Rädern ist teurer geworden

Junger Mann liefert einer Seniorin Essen 2 min
Bildrechte: imago images / JOKER

Für Senioren, die nicht mehr aus dem Haus kommen, ist "Essen auf Rädern" eine angenehme Sache. Doch seit Anfang des Jahres ist der Mahlzeitendienst nochmals teurer geworden. Für so manchen Rentner stellt sich deshalb die Frage, ob er sich das noch leisten kann und will. Beate Dietze hat einen Mahlzeitendienst auf der täglichen Runde in Coswig und Umgebung begleitet und nachgefragt, wie dort gearbeitet wird und wie die Preise kalkuliert werden. Zwei Gründe für die Erhöhung der Preise: Der Mindestlohn für Mitarbeiter ist gestiegen und die Mahlzeitendienste, wie "Essen auf Rädern" und andere, sind ab sofort umsatzsteuerpflichtig, auch wenn sie keine Gewinne erzielen.

Quelle: MDR/bd/in

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 03.02.2020 | 10 bis 13 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Februar 2020, 13:35 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Meissen

Mehr aus Sachsen