04.11.2019 | 08:31 Uhr Sachsens Gästeführer netzwerken in Meißen

Stadtführung mit einen Würdenträger.
Ganz so eilig wie dieser als katholischer Würdenträger gekleidete Gästeführer in Wittenberg haben es seine Kollegen nicht, die sich am Montag in Meißen zum Austausch treffen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bürgerfrauen, Kräuter-Weiblein, Nachtwächter, Ritter, Prinzessinnen - Gästeführer in Mitteldeutschland schlüpfen in viele Rollen und Verkleidungen, um Touristen ihre Heimatstädte zu zeigen. Am Montag treffen sie sich in Meißen zum Wissens- und Erfahrungsaustausch unter Kollegen. Im Ratssaal der Stadt werden rund 50 Gästeführer aus Sachsen und den Nachbarländern zum 4. Sächsischen Gästeführertag erwartet. Sie wollen auch über Ausspracheregelungen sprechen, Steuerfragen diskutieren und über das Verhalten gegenüber Gästen sprechen.

Der Tourismusverband Dresden, Meißen und der Tourismusverband Meißen sind die Schirmherren der eintägigen Veranstaltung. Der diesjährige Sächsische Gästeführertag ist Teil der Ehrung zum 200. Geburtstag der Begründerin der bürgerlichen Frauenbewegung Deutschlands, der Meißnerin Louise Otto-Peters.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 04.11.2019 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 04. November 2019, 08:32 Uhr

Mehr aus Meissen

Mehr aus Sachsen