15.06.2020 | 12:08 Uhr Junger Mopedfahrer stirbt wenige Tage nach Unfall bei Nossen

Rettungskräfte an einer Unfallstelle
Der Unfall ereignete sich auf der B101 bei Nossen. Bildrechte: MDR/Roland Halkasch

Knapp eine Woche nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 101 bei Nossen ist ein 16-Jähriger gestorben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, erlag der Jugendliche am Sonnabend in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Er hatte am späten Abend des 7. Juni sein Moped am Fahrbahnrand geschoben, als ihn eine 18-Jährige mit ihrem Auto anfuhr. Der Jugendliche war mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.

Quelle: MDR/dpa/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 15.06.2020 | 13:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Mehr aus Meissen

Mehr aus Sachsen