Spielzeugfreude Riesaer liebt sein privates Lego-Land

In Riesa lebt ein Rentner seinen Spielzeugtraum, den er schon als Sechsjähriger geträumt hat. In Reinhard Schurs Wohnung stapeln sich Lego-Baukästen in allen Formen und Größen. Seitdem ihm Verwandte vor mehr als 60 Jahren das erste Lego-Spielzeug aus Westdeutschland geschickt hatten, sammelt er die Plastikbauteilchen.

Kunterbunte Geldanlage

Seine Spielzeugschätze betrachtet der Riesaer auch als Geldanlage. Denn die Lego-Sets werden mit den Jahren bei Sammlern immer begehrter. Auf der Jagd nach Sammlerstücken schlägt er sich bei Online-Auktionen die Nächte um die Ohren und gibt pro Monat um die 1.000 Euro dafür aus. Über die Gewinne durch den Weiterverkauf hat Schur nach eigenen Angaben "ein bisschen die Übersicht verloren".

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm im MDR Fernsehen MDR UM 4 | 17.12.2020 | 17:54 Uhr

Mehr aus Meissen

Mehr aus Sachsen