04.09.2019 | 06:27 Uhr Mann stirbt bei Hausbrand in Gröditz

Blinkendes Blaulicht an einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr.
Bildrechte: imago images / Deutzmann

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Gröditz ist ein Mensch ums Leben gekommen, vier weitere erlitten Rauchgasvergiftungen. Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer am späten Dienstagabend in einer Zweiraumwohnung im dritten Stock ausgebrochen.

Die Einsatzkräfte brachten 13 Mieter des Hauses in Sicherheit. Bei den Löscharbeiten fanden die Feuerwehrleute im ausgebrannten Schlafzimmer die Leiche eines Mannes. Vermutlich handelt es sich um den 76 Jahre alten Mieter. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar, Ermittler werden am Vormittag den Brandort besichtigen.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 04.09.2019 | 6 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Meissen

Mehr aus Sachsen

Straßenlaterne vor nächtlichem Himmel 3 min
Bildrechte: Colourbox.de

In Plauen ist künftig wieder ein ganz typischer Spruch zu hören: "Hört Ihr Leut' und laßt Euch sagen ...". Der neue Nachtwächter heißt Uwe Rödel. Das Amt gibt es nun wieder nach 133 Jahren Pause. Wie kam es dazu?

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Do 04.06.2020 14:10Uhr 02:36 min

https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/vogtland/plauen-bekommt-wieder-einen-nachtwaechter-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio