12.07.2019 | 09:02 Uhr Fahrer flieht nach Unfall im Maisfeld bei Krögis

Ein Polizeibeamter packt eine leere Bierflasche in eine Tüte, die Kollegen gerade aus einem Transporter geholt haben. Der Transporter liegt auf dem Dach inmitten eines Maisfeldes. In der Nacht zum 12.7.2019 war das auto bei Meißen/Käbschütztal auf dem Feld gelandet. Vom Fahrer fehlte jede Spur.
Ein Polizist sicherte am frühen Freitagmorgen eine leere Bierflasche, die Kollegen im Unfallauto gefunden hatten. Der Transporter lag auf dem Dach inmitten eines Maisfeldes. Der Fahrer war verschwunden. Bildrechte: Roland Halkasch

Ein Kleintransporter ist in der Nacht zu Freitag auf einem Maisfeld bei Krögis in der Gemeinde Käbschütztal gelandet. Augenzeugen riefen die Polizei zur Unfallstelle an der B 101 zwischen Soppen und Krögis. Als die Beamten eintrafen, konnten sie allerdings keinen Fahrer des Autos feststellen. Der war offensichtlich geflüchtet.

Mit einem Spürhund und dem Hubschrauber wurde der Bereich rings um die Unfallstelle abgesucht. Die Freiwillige Feuerwehr Krögis leuchtete das Maisfeld aus. Bisher blieb die Suche nach dem Transporterfahrer ohne Erfolg.

Quelle: MDR/kk/rh

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.07.2019 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Mehr aus Meissen

Mehr aus Sachsen