So wurden die Animationen erstellt

Raum auf Display, Textfeld
Insgesamt gab es 20 Versionen pro Saal. Die Grafiker legten ihre Ergebnisse vor, die Historiker prüften und machten Korrekturen. Dann ging es in die nächste Runde - bis Historiker und Grafiker zufrieden waren. Bildrechte: MDR/Sandra Thiele
Raum auf Display, Textfeld
Am Anfang steht die Skizze mit einer Bestandsaufnahme: Welche Elemente werden gebraucht? Bildrechte: MDR/Sandra Thiele
Bildkombo verschiedener Wandbilder, Textfeld
Mit alten Zeichnungen und Grafiken finden die am Projekt beteiligten Kunsthistoriker heraus, wie beispielsweise Holzbänke im späten Mittelalter ausgesehen haben. Bildrechte: MDR/Sandra Thiele
Verschieden Gegenstände, Textfeld
Danach werden für die Dreidimensionalität Originalobjekte begutachtet. Bildrechte: MDR/Sandra Thiele
Raum auf Display, Textfeld
Wo war damals eine Tür, ein Ofen - im Gegensatz zu heute? Ein Raum der Vergangenheit entsteht. Sieben Monate hat es gedauert. Ein Team aus sechs Grafikern hat mitgewirkt. Darunter jeder mit seinem Spezialgebiet: Staub, Licht, Gesicht, Raumtiefe. Bildrechte: MDR/Sandra Thiele
Raum auf Display, Textfeld
Vier Historiker haben zu den Inhalten geforscht. Denn eine gute Darstellung ist nicht alles. Sie prüfen: Stimmt das Muster des Fußbodens so, wie es die Grafiker umgesetzt haben? Ist ein Essenswagen zu groß, zu klein geraten? Bildrechte: MDR/Sandra Thiele
Raum auf Display, Textfeld
Insgesamt gab es 20 Versionen pro Saal. Die Grafiker legten ihre Ergebnisse vor, die Historiker prüften und machten Korrekturen. Dann ging es in die nächste Runde - bis Historiker und Grafiker zufrieden waren. Bildrechte: MDR/Sandra Thiele
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus Meissen