Transdev
Bildrechte: imago images/GlobalImagens

16.09.2019 | 15:22 Uhr VVO-Beschluss: Transdev wird Städtebahn-Nachfolger

Transdev
Bildrechte: imago images/GlobalImagens

Das Unternehmen Transdev Regio Ost soll die Zugstrecken der Städtebahn übernehmen. Das hat der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) am Montag in einer Sondersitzung beschlossen. Betroffen sind die Bahnverbindungen im VVO-Dieselnetz: Dresden - Kamenz, Dresden - Königsbrück, die Strecke durchs Müglitztal nach Altenberg sowie zwischen Pirna und Sebnitz. VVO-Sprecher Christian Schlemper sagte MDR SACHSEN, Transdev werde alle Mitarbeiter der Städtebahn übernehmen. Der Vertrag mit dem neuen Betreiber gilt bis Ende 2021.

Mit der erfolgreichen Notvergabe erhalten die Kolleginnen und Kollegen nun eine Perspektive für die Zukunft in einem Unternehmen mit dem Bundesrahmentarifvertrag der GDL. Die Zeit der Unsicherheit geht damit zu Ende.

Klaus-Peter Schölzke Gewerkschaft deutscher Lokführer (GDL)

Die Bahnstrecken im VVO-Dieselnetz waren neu ausgeschrieben worden, weil die Städtebahn im Juli ihren Betrieb eingestellt hatte. Es folgte die Kündigung des Verkehrsvertrages durch den Verkehrsverbund und eine Ausschreibung für die Notvergabe der Verkehrsleistungen.

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.09.2019 | 13:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 16. September 2019, 15:22 Uhr

Mehr aus der Region Dresden

Mehr aus Sachsen