Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Bildrechte: dpa

20.09.2019 | 07:11 Uhr Polizei ermittelt zu Autoaufbrüchen im Großraum Dresden

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Bildrechte: dpa

Die Dresdner Polizei ermittelt zu zahlreichen Autoaufbrüchen in der Region. Allein in Dresden-Süd und West waren drei Autos und ein Wohnwagen betroffen. Die Unbekannten Täter stahlen unter anderem zwei Telefone, eine Kaffeemaschine und ein Radio. Der Stehlschaden wird insgesamt auf rund 500 Euro geschätzt, hinzu kommt der Sachschaden in Höhe von etwa 1.300 Euro.

Weitere Autoaufbrüche gab es auch in Riesa, Meißen und Radebeul. Hier schlugen die Täter jeweils eine Autoscheibe ein und entwendeten unter anderem eine Handtasche mit Dokumenten und Handy sowie eine Portemonnaie mit rund 500 Euro Bargeld. Zusammengerechnet entstand ein Sachschaden von mindestens 350 Euro.

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.09.2019 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 20. September 2019, 07:11 Uhr

Mehr aus der Region Dresden

Mehr aus Sachsen