Nobody kommt als Somebody Terence Hill kommt zu den Filmnächten nach Dresden

Der italienische Schauspieler Terence Hill kommt zu den Filmnächten am Dresdner Elbufer. Am 20. August will der 79-Jährige die Deutschland-Premiere des Films "Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück" präsentieren. Das teilten die Veranstalter der Filmnächte mit. Terence Hill hat eine besondere Beziehung zu Dresden. Seine Mutter Hildegard stammt aus Lommatzsch bei Dresden. Von 1943 bis 1947 lebte die Familie im Heimatort der Mutter, danach in Rom.

Terence Hill
Bildrechte: IMAGO

Filmnächte starten Ende Juni

Die Filmnächte am Elbufer sind nach Angaben der Veranstalter Deutschlands größtes Sommerkino und finden in diesem Jahr vom 27. Juni bis 26. August statt. Auf dem Programm stehen mehr als 70 Filme und zahlreiche Konzerte und Partys.

Dieses Thema im Programm von MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.05.2018 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 17. Mai 2018, 10:28 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

2 Kommentare

17.05.2018 09:50 Dippser 2

Der Mario war doch kein böser Bube :-) !!!

16.05.2018 20:02 Leon 1

Dieser böse Bube war wenigsten noch zum lachen. Waren Filme ohne Sinn und trotzdem saugut!