Innenministerium Experten sollen Personalbedarf der Polizei Sachsen benennen

Vor mehr als vier Jahren hatten Experten empfohlen, den Personalbestand der sächsischen Polizei um 1.000 Stellen aufzustocken. Nun steht die Zahl auf dem Prüfstand mit der Frage: Reicht das für die Zukunft aus?

Junge Polizisten und Polizistinnen kommen zur feierlichen Vereidigung in die Sachsen-Arena
Junge Polizisten und Polizistinnen gehen zu ihrer feierlichen Vereidigung in die Sachsen-Arena. Werden die Neueinstellungen ausreichen? (Archivbild) Bildrechte: dpa

Eine Expertengruppe soll bis Ende 2019 ermitteln, wie viel Personal die sächsische Polizei tatsächlich braucht. Innenminister Roland Wöller erklärte, für die Sicherheit der Bürger sei ausreichend Polizei erforderlich. "Die jetzige Untersuchung soll zeigen, ob das bereits beschlossene Plus von 1.000 Stellen langfristig noch zeitgemäß und damit ausreichend ist", sagte Wöller.

2015 hatte eine Fachkommission zur Evaluierung der Polizei in Sachsen empfohlen, die Zahl der Polizistinnen und Polizisten in Sachsen zunächst um 1.000 zu erhöhen. Inzwischen haben sich laut Innenministerium die polizeilichen Aufträge verändert, neue gesetzliche Verpflichtungen seien dazugekommen und es gebe organisatorische Veränderungen bei der Polizei. Ob die Polizei deswegen auch mehr Personalstellen benötigt, soll nun die neue Expertengruppe ermitteln.

Das ist die Expertengruppe Im siebenköpfigen Team arbeiten Wissenschaftler, Polizisten und Personalvertreter zusammen:

Ministerialrat Carsten Kaempf (Referatsleiter Innenministerium, Vorsitz),
Polizeipräsident Dirk Lichtenberger (Bereitschaftspolizei Sachsen),
Leitender Polizeidirektor René Demmler (Polizeidirektion Dresden).

Wissenschaftliche Begleiter sind:
Prof. Dr. Wolfgang Voß (Finanzminister Thüringen a.D.),
Prof. Dr. Marcel Thum (TU Dresden und Direktor des Leibniz ifo-Institutes Dresden),
Prof. Dr. Tom Thieme (Hochschule der sächsischen Polizei).

Die Personalvertretung der Polizei übernimmt Erik Berger (Vorsitzender des Polizei-Hauptpersonalrates).

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.03.2019 | ab 05:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 20. März 2019, 13:54 Uhr

Mehr aus Sachsen