Fußball Ein Sieg, eine Niederlage für sächsische Drittligateams

Ein Ball der Marke adidas Uniforia liegt auf dem Rasen und zeigt das Ligalogo
Bildrechte: imago images/foto2press

Für die beiden sächsischen Drittligateams Dynamo Dresden und FSV Zwickau bot der Spieltag am Sonnabend einen Sieg und eine Niederlage. Während der FSV sein Heimspiel verlor, konnte Dynamo Dresden beim Aufsteiger aus Lübeck drei Punkte mitnehmen.

Zwickau verliert gegen Uerdingen

Für den FSV Zwickau ist die 1:2 Heimpleite gegen den KFC Uerdingen die erste Saisonniederlage. Im Heimspiel ohne Zuschauer musste Zwickau fast die komplette Spielzeit in Unterzahl bestreiten. Für den KFC war es der erste Sieg in dieser Saison.

Dresden gewinnt in Lübeck

Dynamo Dresden hat hingegen seinen Aufwärtstrend bestätigt und drei weitere Zähler auf dem Punktekonto verbucht. Die Mannschaft von Markus Kauczinski setzte sich am Sonnabend knapp mit 1:0 beim VfB Lübeck durch. Dabei tat sich die SGD gegen den Aufsteiger trotz knapp 80-minütiger Überzahl lange schwer.

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL - 17.10.2020 | 19:00 Uhr
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.10.2020 | 17:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Sachsen

Neue Dauerausstellung im Verkehrsmuseum 1 min
Bildrechte: Jan Gutzeit