23.02.2020 | 06:00 Uhr Ex-Ministerpräsident Georg Milbradt wird 75

Er kam nach Kurt Biedenkopf und war von 2002 bis Mai 2008 Ministerpräsident von Sachsen. Am Sonntag feiert der CDU-Politiker seinen 75. Geburtstag im privaten Kreis.

Georg Milbradt gestikuliert während eines Interviews.
Der ehemalige sächsische Ministerpräsident Georg Milbradt feiert am Sonntag seinen 75. Geburtstag. Bildrechte: dpa

Eine offizielle Feier des Landesverbandes wie kürzlich für den 90. Geburtstag von Kurt Biedenkopf gibt es nicht. Schon zum 70. zog der gebürtige Sauerländer den privaten Rahmen der öffentlichen Bühne vor. CDU-Generalsekretär Alexander Dierks würdigte Georg Milbradt mit folgenden Worten: 

"Wir gratulieren Georg Milbradt herzlich zu seinem 75. Geburtstag. Sechs Jahre lang prägte er als Ministerpräsident den Freistaat Sachsen vor allem als absoluter Fachmann für Wirtschaft und Finanzen. Er hat damit einen großen Anteil daran, dass Sachsen das stärkste unter den ostdeutschen Ländern ist. Georg Milbradt ist auch heute noch ein streitbarer Geist, dem unser Freistaat am Herzen liegt."

Kurt Biedenkopf und Georg Milbradt geben sich bei der Amtsübergabe 2002 lächelnd die Hand
2002 hat Georg Milbradt das Amt des Ministerpräsidenten von Kurt Biedenkopf übernommen. Bildrechte: dpa

Georg Milbradt wurde am 23. Februar 1945 in Eslohe im Sauerland geboren. Er studierte Volkswirtschaft, Jura und Mathematik an der Universität Münster. Ab 1990 verwaltete er als Finanzminister die Kasse des Freistaates Sachsen. Die Sachsen-LB-Affäre führte zu seinem Rücktritt.

Quelle: MDR/st

Zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2020, 06:00 Uhr

Mehr aus Sachsen