18.10.2019 | 11:20 Uhr Sachsen will gerechtes Grundsteuermodell

Der Bundestag hat die Reform der Grundsteuer beschlossen. Sie betrifft Immobilieneigentümer, aber auch Mieter. Die Länder dürfen jedoch abweichende Regelungen festlegen. Sachsen will diese Möglichkeit nutzen. Der Sächsische Städte- und Gemeindetag warnte vor zusätzlichen Belastungen durch die Grundsteuer-Reform. Vize-Geschäftsführer Ralf Leimkühler sagte dem MDR, die Kommunen sollten weder mit den Kosten für die Neubewertung der Grundstücke belastet werden, noch dürfe ihnen Geld verloren gehen.

Quelle: MDR/kb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.10.2019 | 11:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 18. Oktober 2019, 11:19 Uhr

Mehr aus Sachsen