Wetteraussichten Erste Tropennacht in Chemnitz und Hitzewarnung für ganz Sachsen

Blumen und Gras auf einer Wiese, darüber der blaue Himmel mit Sonnenschein
Bildrechte: MDR/Mayte Müller

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet am Sonnabend den "höchstwahrscheinlich heißesten Tag des Jahres". Vor allem in der Leipziger Tieflandsbucht soll sich die Hitze vermutlich stauen. Die Temperaturen können auf bis zu 37 Grad Celsius steigen. In ganz Sachsen soll es heiß werden mit starker Wärmebelastung. Bis Sonntagabend besteht für den Freistaat laut DWD eine amtliche Warnung vor Hitze.

36 Grad und es wird immer heißer

Bereits in der vergangenen Nacht war es laut DWD vielerorts drückend warm. In Chemnitz etwa gab es eine sogenannte tropische Nacht - dort fielen die Temperaturen nicht unter die 20-Grad-Grenze. Auch am Sonntag soll die Hitzewelle anhalten und heiße Luft aus Richtung Osten nach Sachsen strömen. Nach Prognosen des Deutschen Wetterdienstes bleibt es um die 36 Grad heiß.

Quelle: MDR/kk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 08.08.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen