Politiker im sächsischen Landtag. In der Mitte des Plenums spielen Musiker.
Politiker und Gäste gedenken im Sächsischen Landtag der Opfer des Holocaust Bildrechte: MDR/Wolfram Nagel

Veranstaltungen in Sachsen zum Holocaust-Gedenktag Holocaust-Gedenkstunde im Sächsischen Landtag

Zum Holocaust-Gedenktag fand nicht nur im Dresdner Landtag eine Gedenkstunde statt, sondern zahlreiche Orte erinnern an die Verbrechen der NS-Zeit. Hier finden Sie eine Übersicht zu den verschiedenen Veranstaltungen im Freistaat.

Politiker im sächsischen Landtag. In der Mitte des Plenums spielen Musiker.
Politiker und Gäste gedenken im Sächsischen Landtag der Opfer des Holocaust Bildrechte: MDR/Wolfram Nagel

Mit zahlreichen Veranstaltungen ist in Sachsen der Opfer des Nationalsozialismus gedacht worden. An Mahnmalen und Gedenkstätten wurden Kränze niedergelegt, unter anderem in Leipzig, Chemnitz, Görlitz und Bautzen. Die zentrale Gedenkfeier fand im Landtag in Dresden statt. Dabei mahnte Ministerpräsident Michael Kretschmer Wachsamkeit und die Verteidigung der Demokratie an. Er sagte: "Denn auch heute sind wir alle gefragt, laut und konsequent zu widersprechen, wenn wir Hass und Hetze, Rassismus, Antisemitismus begegnen – in unserem Umfeld, auf der Straße oder in den sozialen Medien."

"Wir erinnern an Millionen Menschen, die aus politischen, ethnischen, religiösen, weltanschaulichen und anderen Gründen ihr Leben verloren", sagte Landtagspräsident Matthias Rößler. Er sprach von einem Gedenken der Opfer und der Trauer aller Angehörigen. Außerdem rief er in seiner Rede dazu auf, sich der Verantwortung bewusst zu sein und die Ereignisse nicht zu vergessen.

Unsere Demokratie ist nicht unverwundbar, nicht selbstverständlich. Sie braucht wache Verfechter und ein verantwortungsbewusstes Erinnern. Wegschauen, Gleichgültigkeit – das Verhalten, was die Diktatur stabilisiert, das schwächt die Demokratie.

Dr. Matthias Rößler Landtagspräsident Sachsen

Am 27. Januar 1945 war das KZ Auschwitz mit dem Vernichtungslager Birkenau durch die Rote Armee befreit worden. Dort wurden bis zu 1,5 Millionen Menschen ermordet.

Weitere Veranstaltungen zum Gedenktag:

Veranstaltungen zum Holocaust-Gedenktag in Sachsen
Ort Veranstaltung Wann Wo
Annaberg-Buchholz Sondervorstellung "Schindlers Liste" 27.01., 17 Uhr Gloria Filmpalast
Aue Feierstunde mit Kranzniederlegung 27.01., 11 Uhr Ehrenmal an der Bockauer Straße
Bischofswerda Kranzniederlegung 27.01., 11 Uhr Ehrenhain auf der Kirchstraße
Bautzen Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegung 27.01., 11 Uhr Gedenkstein für die Opfer des Außenlagers des KZ-Groß-Rosen, Neusche Promenade/Eingang Waggonbau
Chemnitz Kranzniederlegung mit Kundgebung 27.01., 10 Uhr Mahnmal im Park der Opfer des Faschismus
Coswig Kranzniederlegung und Gedenkmarsch 27.01., 11:30 Uhr vom Gedenkstein Bahnhofstraße zur Gedenktafel Leonhard-Frank-Mittelschule zum Gedenkstein Karrasburg
Dresden Gedenkstunde im Sächsischen Landtag 27.01., 10 Uhr Landtag in Dresden
Dresden Gedenkfeier mit dem Münchner-Platz-Komitee 27.01., 18 Uhr Münchner Platz
Dresden Vortrag mit Diskussion zum Thema "So nah, so fern. Tschechische Hinrichtungsopfer auf Dresdner Friedhöfen. Trauer und Gedenken." 27.01., 18:45 Uhr Veranstaltungsraum der Gedenkstätte am Münchner Platz
Dresden Namenslesung der in der NS-Zeit ermordeten Dresdner Jüdinnen und Juden sowie Sinti und Roma 28.01., 12 Uhr Gedenktafel der Kreuzkirche am Dresdner Altmarkt
Freiberg Kranzniederlegung 27.01. Mahnmal für die Gefallenen der Roten Armee (Himmelfahrtsgasse)
Freiberg Veranstaltung "Kunst gegen das Vergessen"/Vernissage 27.01., 16 Uhr Rösterei Momo
Görlitz Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegung 27.01., 13 Uhr Mahnmal am Wihelmsplatz
Kleinwachau Gottesdienst zum Gedenken 27.01., 10 Uhr Kirche Kleinwachau
Leipzig Kranzniederlegung mit Kundgebung 27.01., 11 Uhr Gedenkstätte Abtnauendorf (kostenlose Busshuttle fahren ab 10:30 Uhr vom Neuen Rathaus)
Leipzig Gedenken an der Installation für alle Deportierten 27.01., 18 Uhr Gleis 24 am Hauptbahnhof Leipzig
Meißen Kranzniederlegung 27.01., 13:30 Uhr Mahnmal im Käthe-Kollwitz-Park (Kerstingstraße)
Meißen Andacht 27.01., 14 Uhr Nikolaikirche
Pirna Kranzniederlegung 27.01., 11:30 Uhr Gedenkstätte Grohmannstraße
Plauen Stille Kranzniederlegung 27.01., 11:30 Uhr Hauptfriedhof
Zwickau Kundgebung mit geschichtlichem Erkundungsgang 27.01., 15 Uhr Treffpunkt am Platz der Völkerfreundschaft (Osterweihstraße)

Dokumentation über das vergessene KZ

Das MDR Fernsehen zeigt am kommenden Dienstag um 21 Uhr die Dokumentation "Sachsenburg - Das vergessene KZ". Es geht um die alte Baumwollspinnerei in Sachsenburg bei Chemnitz. Diese war ab 1933 ein frühes Konzentrationslager der Nationalsozialisten. Hier wurden Tausende Häftlinge inhaftiert und gefoltert, einige ermordet.

Beitrag von MDR Wissen zum KZ Sachsenhausen

Quelle: MDR/cg/dpa/Mitteilungen der jeweiligen Städte

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR Fernsehen | 29.01.2019 | 21:00 Uhr

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 27. Januar 2019, 17:04 Uhr

Mehr aus Sachsen