01.06.2020 | 12:00 Uhr Holunder-Küchlein

Der Holunderstrauch ist Zierde vieler Hausgärten. Aber er ist nicht nur Augenschmaus. Denn was da an diesem Moschuskraut-Gewächs blüht, lässt sich vielfach kulinarisch verarbeiten.

Holunder Küchlein
Bildrechte: Colourbox.de

Rezept für Holunderküchlein

Zutaten:

  • 12 große duftende Holunderblüten
  • 150 g Mehl
  • 3 Eier
  • 200 ml Milch (eine Tasse)
  • 100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure (halbe Tasse)
  • Prise Salz
  • Teelöffel Zucker
  • Sonnenblumenöl oder Butterschmalz
  • Honig oder Puderzucker oder Konfitüre

Zubereitung:

  • Holunder-Blütenschirme evtl. vorsichtig waschen, trocknen lassen
  • rohe Eier, Milch, Mineralwasser, Mehl, Zucker, Salz zu einem flüssigen Teig verrühren und mindestens 20 Minuten ruhen lassen, besser eine Stunde
  • Öl oder Schmalz in einer Pfanne erhitzen
  • Blüten (mit kurzem Stiel daran) einzeln in den Teig tauchen, bis sie ganz davon umschlossen sind, herausnehmen, in der Pfanne goldgelb ausbacken
  • nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen, mit flüssigem Honig garnieren oder mit etwas Konfitüre – heiß servieren

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 01.06.2020 | 10:00 - 12:00 Uhr