Tourismus Sachsen wird Gastland der weltgrößten Reisemesse

Eingang Masurenallee der Messe Berlin anlaesslich der Internationalen Tourismusbörse, ITB
Die internationale Tourismusbörse soll im März 2012 in Berlin stattfinden. Bildrechte: imago images / Reiner Zensen

Sachsen wird Gastland der weltweit größten Reisemesse "Internationale Tourismusbörse" in Berlin. Im kommenden Jahr werde der Freistaat zunächst "Offizielle Kulturdestination der ITB Berlin 2021" und ein Jahr später Gastland, teilten die Messe Berlin, das Sächsische Staatsministerium für Kultur und Tourismus und die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH am Freitag mit.

"Mit diesem Titel verbindet sich eine besondere Möglichkeit, auf Sachsen als herausragendes Kultur- und Städtereiseziel von Weltrang in der Kombination mit unverwechselbaren Naturerlebnissen aufmerksam machen zu können", sagte Kulturministerin Barbara Klepsch am Freitag.

Bekanntgabe im Zuge von Online-Festival

Anlass für die offizielle Bekanntgabe der Kulturpartnerschaft ist das "We Love Travel! - A Tourism Recovery Pop-up". Dabei handelt es sich um ein dreitägiges Online-Event für Fachbesucher und Privatpersonen, das die ITB Berlin und das Berlin Travel Festivals gemeinsam ausrichten. Das Festival soll einen Neustart für die Reisebranche nach der coronabedingten Zwangspause darstellen, hieß es.

Die Sempergalerie spiegelt sich am 18.09.2017 in Dresden (Sachsen) in einem Brunnen im Innenhof des Zwingers. 3 min
Bildrechte: dpa

Die ITB ist die größte Messe der weltweiten Reiseindustrie und soll vom 10. bis zum 14. März nächsten Jahres in Berlin stattfinden.

Quelle: MDR/bj/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.10.2020 | 14:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Sachsen

Neue Dauerausstellung im Verkehrsmuseum 1 min
Bildrechte: Jan Gutzeit