2002 und 2013: Jahrhundertfluten in Sachsen

Jahrhunderthochwasser 2002

Die Flut in Bildern

Hochwasser Als Elbe und Mulde über die Ufer traten

Am 13. August 2002 wurden Bäche zu reißenden Flüssen, Deiche brachen. Von der Flut betroffen waren auch Kulturgüter, so u.a. der Dresdner Zwinger, die Grimmaer Pöppelmannbrücke, der Park Luisium in Dessau-Wörlitz.

Feuerwehrautos stehen am Elbufer in Pieschen hinter einem Damm aus Sandsäcken.
Im Stadtteil Dresden-Pieschen türmten sich Sandsäcke am Elbufer, um die Gebäude zu schützen. Bildrechte: Sven Illian
Feuerwehrautos stehen am Elbufer in Pieschen hinter einem Damm aus Sandsäcken.
Im Stadtteil Dresden-Pieschen türmten sich Sandsäcke am Elbufer, um die Gebäude zu schützen. Bildrechte: Sven Illian
Von einem Lkw herunter werden Sandsäcke gefüllt.
Eine einmalige Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität setzte ein - auf dem Dresdner Altmarkt befüllten unzählige Helfer Sandsäcke. Bildrechte: Heike Brauer
Leipziger Straße in Dresden unter Wasser.
Die Leipziger Straße im Stadtteil Pieschen wurde komplett überfllutet. Bildrechte: Heike Brauer
Sandsäcke schützen das Elbufer in Pieschen.
Der Stadtteil Pieschen wurde durch das Hochwasser stark in Mitleidenschaft gezogen. Bildrechte: Heike Brauer
Jahrhundertflut 2002: Wasserpalais Schloss Pillnitz
Durch das Elbhochwasser überflutetes Wasserpalais von Schloss Pillnitz Bildrechte: dpa
Der Marktplatz in Wehlen ist von Wasser eingeschlossen.
Der Wehlener Marktplatz wurde komplett von den Wassermassen eingeschlossen. Bildrechte: Yvonne Quaal
Durch die Fluten zusammengeschobene PKW in Freital-Hainsberg.
Auch Freital wurde 2002 vom Hochwasser schwer getroffen. MDR-Zuschauer Thomas Muster hat einige Szenen festgehalten. Bildrechte: MDR-Zuschauer Thomas Muster
Wassermassen strömen durch Freital-Hainsberg.
Blick von der Eisenbahnbrücke in Hainsberg auf die Kreuzung Dresdner/Rabenauer Straße. Bildrechte: MDR-Zuschauerreporter/Thomas Muster
Blick auf ein unterspültes und komplett schiefliegendes Haus inFreital-Hainsberg.
Unterspült und abgesackt. Blick vom Bahndamm am Hainsberger Bahnhof zum Ärztehaus. Bildrechte: MDR-Zuschauer Thomas Muster
Alle (9) Bilder anzeigen

Jahrhunderthochwasser 2013

So hat es die Sachsen getroffen

Der überflutete Marktplatz von Grimma aufgenommen am Montag (03.06.13)
Bildrechte: IMAGO
Der überflutete Marktplatz von Grimma aufgenommen am Montag (03.06.13)
Bildrechte: IMAGO
Hochwasser im Zentrum von Grimma.
3. Juni 2013: Das Zentrum von Grimma wurde komplett überschwemmt. Bildrechte: dpa
Die überflutete Altstadt von Pirna mit Marktplatz und Rathaus aufgenommen am Mittwoch (05.06.13)
Die überflutete Altstadt von Pirna mit Marktplatz und Rathaus, aufgenommen am 5. Juni 2013 Bildrechte: IMAGO
Der überflutete Marktplatz von Wehlen aufgenommen am Mittwoch (05.06.13)
Der überflutete Marktplatz von Wehlen, aufgenommen am 5. Juni 2013 Bildrechte: IMAGO
Luftbilder von Meißen.
4. Juni 2013: Luftbilder aus Meißen Bildrechte: MCS/Thomas Kramer
Hochwasser in Mitteldeutschland - Klage verhinderte Schutzmauer in Flöha - Porträt einer betroffenen Familie
Die Familien Röder und Schneider aus Flöha in Sachsen hat es 2013 schon zum zweiten Mal erwischt. Bildrechte: Anke Schneider
Wasser der Chemnitz flutet die Annaberger Straße im Jahr 2013 im Zentrum von Chemnitz (Sachsen).
Wasser der Chemnitz hat am 3. Juni 2013 die Annaberger Straße im Zentrum von Chemnitz üebrflutet. Bildrechte: dpa
Hochwasser in Mitteldeutschland - Klage verhinderte Schutzmauer in Flöha - Porträt einer betroffenen Familie
2002 hatten ihre Häuser auch schon einmal unter Wasser gestanden. Bildrechte: Anke Schneider
Hochwasser in Eilenburg.
Eilenburg im Juni 2013 Bildrechte: MDR/Sven Böttger
Blick auf den überfluteten Schillerplatz in Dresden
Blick auf den überfluteten Schillerplatz in Dresden Bildrechte: SACHSENSPIEGEL-Zuschauer Akiko Iwamoto
Alle (10) Bilder anzeigen
Der überflutete Marktplatz von Grimma aufgenommen am Montag (03.06.13)
Der überflutete Marktplatz von Grimma, aufgenommen am 3. Juni 2013 Bildrechte: IMAGO

Schutz für die Zukunft

Chemnitz