Vor zehn Jahren Bilder der Jahrhundertflut an Elbe und Mulde im August 2002

Von einem Lkw herunter werden Sandsäcke gefüllt.
Eine einmalige Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität setzte ein - auf dem Dresdner Altmarkt befüllten unzählige Helfer Sandsäcke. Bildrechte: Heike Brauer
Feuerwehrautos stehen am Elbufer in Pieschen hinter einem Damm aus Sandsäcken.
Im Stadtteil Dresden-Pieschen türmten sich Sandsäcke am Elbufer, um die Gebäude zu schützen. Bildrechte: Sven Illian
Von einem Lkw herunter werden Sandsäcke gefüllt.
Eine einmalige Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität setzte ein - auf dem Dresdner Altmarkt befüllten unzählige Helfer Sandsäcke. Bildrechte: Heike Brauer
Leipziger Straße in Dresden unter Wasser.
Die Leipziger Straße im Stadtteil Pieschen wurde komplett überfllutet. Bildrechte: Heike Brauer
Sandsäcke schützen das Elbufer in Pieschen.
Der Stadtteil Pieschen wurde durch das Hochwasser stark in Mitleidenschaft gezogen. Bildrechte: Heike Brauer
Jahrhundertflut 2002: Wasserpalais Schloss Pillnitz
Durch das Elbhochwasser überflutetes Wasserpalais von Schloss Pillnitz Bildrechte: dpa
Der Marktplatz in Wehlen ist von Wasser eingeschlossen.
Der Wehlener Marktplatz wurde komplett von den Wassermassen eingeschlossen. Bildrechte: Yvonne Quaal
Durch die Fluten zusammengeschobene PKW in Freital-Hainsberg.
Auch Freital wurde 2002 vom Hochwasser schwer getroffen. MDR-Zuschauer Thomas Muster hat einige Szenen festgehalten. Bildrechte: MDR-Zuschauer Thomas Muster
Wassermassen strömen durch Freital-Hainsberg.
Blick von der Eisenbahnbrücke in Hainsberg auf die Kreuzung Dresdner/Rabenauer Straße. Bildrechte: MDR-Zuschauerreporter/Thomas Muster
Blick auf ein unterspültes und komplett schiefliegendes Haus inFreital-Hainsberg.
Unterspült und abgesackt. Blick vom Bahndamm am Hainsberger Bahnhof zum Ärztehaus. Bildrechte: MDR-Zuschauer Thomas Muster
Alle (9) Bilder anzeigen