Nu Pagadi | Teil 14 WM-Kolumne: Hochmut kommt vor dem Fall!

von Gert Zimmermann

Was erlauben Löw? Verliert fast jedes Spiel, aber joggt gemütlich über die Strandpromenade! Er hat einfach alles falsch gemacht - von der Einstellung bis zum nicht vorhandenen System. Muss jetzt der Sportminister Horst Seehofer eingreifen?

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 26.06.2018 | ganztägig im Programm

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

6 Kommentare

30.06.2018 00:05 Freie Meinung 6

Allein Löw die Verantwortung zu geben ist wohl nicht ganz korrekt, obwohl es überheblich erschien wenn er vor dem ersten Spiel behauptete "Deutschland hat einen Anspruch auf den Sieg".
Die größte Verantwortung liegt doch bei der Mannschaft. Die verlorene Prämie wäre "ein kleines Zubrot" für diese Millionäre. Allein Herr Neuer ist in jeder zweiten Werbung zu sehen. Man kann ja von der Mannschaft auch nicht so einen Einsatz verlangen - das könnte die wunderschönen und teuren Frisuren (Sarkasmus) ruinieren.

28.06.2018 16:52 Frank 5

Habe mir das Spiel gestern angesehen, leider. Ach hätte ich die Zeit doch sinnvoller verbracht! Was da geboten wurde war unterirdisch.
Jetzt nehme ich mir mal das Positive aus der Angelegenheit heraus. Unsere vorauseilenden Selbstbejubler wurde 1 a geerdet, dafür haben wir ein waschechtes Public Viewing. Die öffentliche Aufbahrung unserer klinisch toten Nationalmannschaft. Wäre damit der Begriff mal in seinen sachlich zutreffenden Kontext gebracht. Also es gibt immer einen positiven Aspekt.

28.06.2018 14:40 Susi 4

wer will den auch was von den feinen Fussballmillionäre verlangen, das kann keiner, die sind total abgehoben da sind mir die Koreaner/ Schweden 100 x lieber die bleiben noch auf dem Boden und aus sehr sympatische Spieler, schadet denen garnichts diese Niederlage , große klasse !!!

28.06.2018 14:14 marina struzyna 3

Jetzt wird so getan, als wäre das eine nationale Katastrophe. Es sind 23 Spieler u. Trainerstab aus einem Turnier ausgeschieden..ja und? Was ich sah, waren Bayern-Spieler die wenig Lust verspürten, sie sind ja schon WM u. die bis auf Kimmich - der rumtobte wie ein Wilder, nur seine Aufgabe ignorierte (Egoismus?). Allein das Geschleiche von Boateng, boh! Diese alte Generation ist recht überheblich u.spaltet das Team. Nehmt die, die den Confed gewannen, ergänzt hier u. da und dann auf zu neuen Ufern. EM haben wir doch lange nicht gewonnen u.2020 ist die Chance da- Reus u. Brandt als Köpfe, vielleicht noch mit Kroos(?) - das Löwt dann schon eher. Keine satten Werbe-Spieler, die nun wieder anderen die Schuld zuweisen (Müller). Mal ehrlich, wer von den Schlaffis ist so viel Millionen wert die sie kassieren u. angeblichen Marktwert besitzen? Auch Hummels war kaum besser - also ganz kleine Brötchen backen u. vor der eigenen Türe kehren! Und, es ist nichts wirklich Wichtiges damit passiert!

28.06.2018 13:04 Sachse43 2

Den Löw sofort entlassen. Ermittlungen gegen die Löw Vertragsverlängerer vom DFB aufnehmen. Vetternwirtschaft!

28.06.2018 10:40 W. Merseburger 1

Heute, einem Tag nach dem geschichtsträchtigen Spiel der Löw-Elf gegen Südkorea ist es immer noch nicht zu glauben, dass wir verloren haben. Löw ist einer der erfolgreichsten Nationaltrainer und hat bei allen wichtigen Meisterschaften immer eine sehr gute Mannschaft zusammengestellt und geführt. Deshalb ist es unverständlich, was passiert ist. Haben die Spieler komplett gegen Löw agiert? Gab es interne nicht zu kittende Probleme unter den Spielern? Was wir jetzt brauchen ist keine SOS Mentalität (SOS = Sieg oder Sibirien)! Es muss analysiert werden und wir müssen unsere hohen Ansprüche an den deutschen Fussball zurückfahren.

Nachgehört!