Bergungsarbeiten Trucker stirbt bei schwerem Unfall auf A14 bei Kleinpösna

Schwerer Unfall LKW A14 Leipzig
Der Lkw prallte auf einen Brückenpfeiler. Warum, ist noch unklar. Bildrechte: Eric Pannier

Auf der Autobahn 14 bei Kleinpösna hat es am Mittwochnachmittag einen schweren Unfall gegeben. Wie die Polizei mitteilte, war ein Lastwagen gegen einen Brückenpfeiler gerast. Der Lkw-Fahrer war sofort tot. Über seine Identität konnte die Polizei am Abend noch keine Angaben machen. Der Laster sei mit Fahrzeugteilen beladen gewesen.

Die A14 Richtung Magdeburg wurde zwischen Dreieck Parthenaue und Kleinpösna wegen der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten gesperrt. Dadurch bildete ein Stau bis Klinga und auf der A38 stand der Verkehr am Dreieck Parthenaue. Im Laufe des Abends wurde die voraussichtliche Dauer der Sperrung mehrfach verlängert. Gegen Mitternacht wurde die Autobahn wieder freigegeben. Die Unfallursache war zunächst unklar.

 

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 02.12.2020 | 16:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus der Region Leipzig

Mehr aus Sachsen