Bombenfund Brandbombe in Leipziger Innenstadt legt Verkehr lahm

Ein Bombenfund hat am Donnerstagvormittag für Behinderungen in Leipzig-West für Behinderungen gesorgt. Die Elsterstraße zwischen Jahnallee und Käthe-Kollwitz-Straße ist etwa eine Stunde komplett gesperrt gewesen. Bei Erdarbeiten war ein Baggerfahrer dort am Morgen auf einen metallischen Gegenstand gestoßen. Der Kampfmittelräumdienst identifizierte ihn als Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. In einem Konvoi, unter Begleitung der Feuerwehr, des Ordnungsamtes und zwei Fahrzeugen der Polizei, zu den Schönauer Lachen abtransportiert, wo sie gesprengt wurde.

Blindgänger im Transporter des Kampfmittelbeseitigungsdiensts
Die Brandbombe wurde vom Kampfmittelbeseitigungsdienst abgeholt und gesprengt. Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld

Zuletzt aktualisiert: 27. März 2014, 20:58 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.