Leere Pfandflaschen in einer Einkaufstüte.
(Symbolbild) Bildrechte: imago/Geisser

13.09.2019 | 06:52 Uhr Leergut-Diebstahl: Mitarbeiter beklauen eigene Firma

Leere Pfandflaschen in einer Einkaufstüte.
(Symbolbild) Bildrechte: imago/Geisser

In Krostitz hat die Polizei gestern Abend drei Leergut-Diebe auf frischer Tat gestellt. Den Angaben zufolge hatten zwei Männer von einem Firmengelände aus Säcke mit leeren Flaschen über den Zaun geworfen, ein dritter Mann verstaute die Säcke in einem Transporter. Als die Polizei vor Ort eintraf wollte der Fahrer des Transporters noch fliehen, konnte aber gestoppt werden. Die Männer im Alter zwischen 51 und 53 Jahren sind laut Polizei alle Mitarbeiter der Firma. Das Leergut hatte einen Wert von 900 Euro.

Alarmiert wurde die Polizei von einem Privatdetektiv, der das Treiben der Männer auf dem Firmengelände beobachtet hatte. Er war von der Leergutsortierungsfirma beauftragt worden, weil sie bei der letzten Inventur fehlendes Leergut im Wert von mehreren Tausend Euro festgestellt hatte. Die Polizei prüft nun, ob die drei Männer in der Vergangenheit bereits mehrfach auf Leergut-Diebestour waren.

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 13.09.2019 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 13. September 2019, 06:53 Uhr

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen