Fähre Belgern
Ein Güterschiff aus Tschechien hat die Fähre gerammt und dabei beschädigt. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld

17.06.2019 | 16:55 Uhr Update: Autofähre Belgern nach Kollision mit Schiff außer Betrieb

Fähre Belgern
Ein Güterschiff aus Tschechien hat die Fähre gerammt und dabei beschädigt. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Dan Hirschfeld

Auf der Elbe bei Belgern im Kreis Nordsachsen ist am Sonntagvormittag die Autofähre mit einem flussabwärts fahrenden Güterschiff aus Tschechien kollidiert. Wie der Betreiber der Fähre MDR SACHSEN sagte, wurde dabei die Hydraulik der Auffahrrampen beschädigt. In Folge dessen ist auf dem Deck der Fähre Öl ausgetreten, das von der Feuerwehr gebunden wurde. Wie die Wasserschutzpolizei mitteilte, ist aber kein Öl in die Elbe gelangt.

Wie es zu der Kollision kam, ist weiterhin unklar. Die Wasserschutzpolizei hat bereits Ermittlungen aufgenommen. Beide Schiffsführer waren nach Polizeiangaben nüchtern. Die Autofähre Belgern ist auf Ansage des zuständigen Wasserstraßen- und Schiffahrtsamt in Torgau bis auf Weiteres außer Betrieb. Die nächstmöglichen Elbquerungen für Autofahrer sind die Brücke in Mühlberg acht Kilometer südlich von Belgern oder die Torgauer Elbbrücke 14 Kilometer nördlich der Fährstelle.

Quelle: MDR/stt/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.06.2019 | 12:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen