08.05.2019 | 10:14 Uhr Krähen rauben Storchenbabys im Tierpark Eilenburg

Ein Storch steht auf einem Nest, darin liegen vier Küken
Bild aus besseren Tagen: Erst Ende April sind die vier Störche geschlüpft. Es war der dritte Nachwuchs für das Paar. Bildrechte: Tierpark Eilenburg/Stefan Teuber

Der Tierpark Eilenburg trauert um seinen Storchennachwuchs. Wie Tierparkleiter Stefan Teuber MDR SACHSEN bestätigte, sind alle vier Küken verschwunden. Seiner Einschätzung nach wurden die kleinen Vögel offensichtlich von Krähen aus dem Nest geraubt. Möglich war das, weil das Nest einige Zeit unbewacht war. Tierparkmitarbeiter hatten wenige Tage zuvor die Storchenmutter entkräftet und durchnässt aufgefunden. Während sie unter einer Wärmelampe wieder zu Kräften kam, war der Storchenvater irritiert über das leere Nest, erklärt Teuber.

Auch bei den Kranichen gibt es Verluste. Ein Waschbär oder ein Fuchs hat bereits am Wochenende den Kranichmann gerissen. Der Räuber frass den Vogel noch im Gehege zur Hälfte auf, da er den schweren Kadaver offenbar nicht über den Zaun wegschleppen konnte. Der Tierpark ist nach eigenen Angaben mit einem Elektrozaun gesichert.

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 07.05.2019 | 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

AKTUELLES AUS SACHSEN

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen