07.01.2020 | 06:32 Uhr Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Mord in Torgau

Polizeiabsperrung
Bildrechte: imago/Hubert Jelinek

Die Obduktion einer männlichen Leiche in Torgau am Neujahrstag hat den Verdacht auf einen nicht natürlichen Todesfall erhärtet. Nähere Einzelheiten teilte die Staatsanwaltschaft mit Verweis auf laufende Ermittlungen nicht mit. Bei dem Toten soll es sich um einen 66-jährigen gebürtigen Polen handeln, der mit seinem Sohn eine Autowerkstatt in der Friedrich-Naumann-Straße in Torgau betrieben hatte. Er war über den Jahreswechsel auf dem Werkstattgelände tot aufgefunden worden.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 06.01.2020 | ab 18:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 07. Januar 2020, 06:32 Uhr

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen