Überwachungskameras hinter einem Drahtzaun mit Stacheldraht
Überwachungskamera an einem Gefängniszaun (Symbolbild) Bildrechte: Colourbox.de

21.08.2019 | 09:29 Uhr Nach Fahrt in Mulde - Unternehmer weiter in U-Haft

Überwachungskameras hinter einem Drahtzaun mit Stacheldraht
Überwachungskamera an einem Gefängniszaun (Symbolbild) Bildrechte: Colourbox.de

Ein 49 Jahre alter Unternehmer aus Bad Düben sitzt weiter in Untersuchungshaft. Das teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mit. Die Ermittlungen dauern noch an. Die Staatsanwaltschaft geht bislang davon aus, dass der Mann plante, seine Ehefrau zu töten. Ende Juli war er mit seinem Auto in die Mulde gefahren war. Eine Bremsspur war nicht erkennbar. Die Frau konnte sich leicht verletzt retten, das Ehepaar soll in Trennung gelebt haben.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 21.08.2019 | 08:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 21. August 2019, 09:29 Uhr

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen