18.06.2019 | 18:30 Uhr Taxi im Schülerverkehr bei Dahlen verunglückt - fünf Verletzte

Vier Schulkinder sind bei einem Taxi-Unfall in Nordsachsen verletzt worden. Ein zehnjähriger Junge und drei acht und neun Jahre alten Mädchen saßen am Dienstagmorgen in dem Taxi, als dessen Fahrer bei Dahlen von der Straße abkam. Der Wagen landete im Straßengraben, wie die Polizei mitteilte.

Die Mädchen kamen verletzt ins Krankenhaus. Der Junge wurde nur leicht verletzt, erlitt aber wie alle Kinder einen Schock. Der 58 Jahre alte Taxifahrer wurde schwer verletzt. Er soll vor dem Unfall gesundheitliche Probleme gehabt und deswegen die Kontrolle über das Auto verloren haben. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauerten aber noch an. Eine Polizeisprecherin sagte MDR SACHSEN, das Taxi sei im regulären Schülerverkehr eingesetzt gewesen.

Quelle: MDR/lam/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.06.2019 | 13:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Leipzig

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen