Die Feuerwehr an einem Haus, aus dessen Dachstuhl Rauch kommt
Bildrechte: tnn

23.04.2019 | 10:50 Uhr Toter bei Brand im Gasthaus bei Eilenburg

Die Feuerwehr an einem Haus, aus dessen Dachstuhl Rauch kommt
Bildrechte: tnn

In Thallwitz bei Eilenburg haben Rettungskräfte bei Löscharbeiten einen toten Mann entdeckt. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer am frühen Dienstagmorgen in dem Gasthaus "Zum Reußischen Hof" aus und breitete sich schnell vom ersten Obergeschoss bis in den Dachstuhl aus. "Die Schwierigkeit war, dass wir keine Sicht hatten. Wir konnten in dem Gebäude nur auf allen Vieren kriechen und die Zimmer kontrollieren", sagte Michael Verl von der Feuerwehr Thallwitz. Bislang sei es noch nicht möglich gewesen, den Toten zu identifizieren.

Nach Angaben der Feuerwehr wurde das Gebäude bei dem Brand komplett zerstört. Die Rettungskräfte verschiedener Wehren aus dem Leipziger Land und Nordsachsen waren mehrere Stunden im Einsatz. Damit sie überhaupt an die Brandherde herankamen, mussten sie die Dachziegel abtragen. Die Brandursache ist noch unklar. Der Schaden beläuft sich laut Feuerwehr auf mehrere 100.000 Euro. Vor Ort sichert die Kriminalpolizei erste Spuren. "Wir haben ein Kriseninterventionsteam vor Ort. Das kümmert sich auch um die Feuerwehrmänner, wenn Hilfe benötigt wird", erklärte Bürgermeister Thomas Pöge.

Anwohner Egon Dammann ist fassungslos. Das Gasthaus sei lediglich vom Wirt bewohnt worden. "Wir hörten Sirenen der Feuerwehr und dachten erst an einen Unfall. Nun stehe ich hier und sehe den ausgebrannten Gasthof. Das ist schrecklich", sagte der Thallwitzer. Seit 1901 existiert das bei den Bürgern sehr beliebte Wirtshaus. Es wurde 2003 wiedereröffnet und war ein Lebensmittelpunkt für die Thallwitzer.

Quelle: MDR/dpa/kt/tn

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23.04.2019 | 8 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen