10.01.2020 | 05:34 Uhr Tote bei zwei Verkehrsunfällen auf Sachsens Landstraßen

Rettungskräfte am Einsatzort.
Bei Eilenburg starb ein Autofahrer auf der Landstraße. Bildrechte: Tobias Junghannß

Auf der Eilenburger Landstraße zwischen Doberschütz und Eilenburg im Landkreis Nordsachsen ist ein Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, kam der 67-Jährige am Donnerstagabend mit seinem Auto von der Straße ab. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Fahrer gesundheitliche Probleme gehabt haben. Sein Wagen kam erst in einem Graben zum Stehen.

Ebenfalls tödlich endete ein Verkehrsunfall am späten Donnerstagabend bei Klipphausen im Landkreis Meißen. Dort kam ein Auto von der Tännichtbachstraße zwischen Niedermunzig und Rothschönberg ab, prallte gegen mehrere Verkehrsschilder und fällte einen Telefonmast. Der 34 Jahre alte Fahrer starb an der Unfallstelle. Die Straße war für mehrere Stunden gesperrt.

Polizei und Sachverständige ermitteln zu den Unfallursachen.

Rettungskräfte am Einsatzort.
Ein tödlicher Unfall ereignete sich am Donnerstagabend bei Klipphausen. Bildrechte: Roland Halkasch

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 10.01.2020 | ab 5 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 10. Januar 2020, 05:34 Uhr

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen